SV-Marhorst

KLARER SIEG NACH STARTPROBLEMEN

18 Sep

Autor: SSchwarze - Kategorie: 1. Herren, Allgemein, Fußball

Am Sonntag Nachmittag kam es zum nächsten Heimspiel des SV Marhorst. Bereits im Vorfeld konnte die zweite Mannschaft einen deutlichen Sieg von 5:2 erzielen. In diesem Spiel traf man auf den Neuling in der Liga die TSG Seckenhausen-F. IV. Der Gegner war im unteren Mittelfeld der Tabelle angesiedelt, somit war ein Sieg an dieser Stelle für die Marhorster Pflicht.

Es stellte sich jedoch heraus, dass dies ein hartes Stück Arbeit werden sollte. Der Gegner hatte sogar in der ersten Minute bereits eine sehr gute Möglichkeit, den Führungstreffer zu erzielen, allerdings parierte Patrick Beuke stark auf der Linie.

Quasi im Gegenzug kam es dann aber zur ersten nennenswerten Szene der Marhorster, die auch gleich zum Erfolg führte. Jonas Fieweger führte den Ball an der Außenlinie und brachte diesen scharf in die Mitte. Hier war Nico Brunkhorst der dankbare Abnehmer, der den Ball sicher in die obere rechte Ecke brachte (3. Minute).

Im weiteren Verlauf der Partie bot sich ein eher schleppendes Spiel. Es kam zwar auf beiden Seiten zu vereinzelten Chancen, allerdings waren diese alle ungefährlich.

In der 41. Minute kam es zu einem Treffer aus dem Nichts. Die Marhorster waren am 16er in Überzahl, konnten den Ball aber nicht klären und der gegnerische Stürmer platzierte den Ball unhaltbar aus der Drehung in die untere Ecke. Dadurch war das Spiel wieder einmal auf den Kopf gestellt und es ging mit einem 1:1 in die Pause.

In der Halbzeit war für alle klar, dass man mit diesem Spiel nicht zufrieden sein konnte und jeder eine Schippe drauflegen musste. Dementsprechend motiviert ging es in die zweite Hälfte der Partie.

Marhorst bestimmte von nun an das Spiel und agierte deutlich offensiver. Immer wieder gab es Vorstöße in Richtung des gegnerischen Tores. In der 56. Minute war es dann Niklas Beuke, der aus der eigenen Hälfte startete und im Zusammenspiel mit Lars Rußmann das wichtige 2:1 erzielte.

Dieses Tor wirkte wie ein Befreiungsschlag für die Marhorster. Nun spielte man losgelöst und konnte weitere sehr gute Chancen herausspielen. Lars Rußmann konnte dann alleine das Spiel entschieden, in dem er einen lupenreinen Hattrick erzielen konnte. In der 58. Minute zog er in Robben Manier von außen in Richtung 16er und verwandelte den Ball unhaltbar unten links. Das nächste Tor war dann klasse von Jonas vorbereitet, der den Ball erneut scharf hereinbrachte und Lars nur noch den Fuß hinhalten musste (78. Minute). Das 5:1 war ein klassischer Abstauber nach einem Schuss von Nico Brunkhorst (80. Minute).

Den Abschluss machte dann Luca Landwehr nach klasse Hereingabe von Torben Funke, der nach einem Sprint über 70 Meter noch das Auge für Luca hatte, der dann leichtes Spiel im Abschluss hatte (84. Minute).

Somit ging das Spiel durch die zweite Halbzeit verdient mit 6:1 zu Ende und man bleibt Zuhause weiterhin ohne Punktverlust.

Nächste Woche geht es gegen die SG Diepholz.

Bilder gibt es hier.

geschrieben von Niklas Beuke.


top